15. Februar 2021

Grünkohl – Rezeptideen

Grünkohl

Grünkohl – Vielfältiges und leckeres Superfood

 

Grünkohl ist vor allem bekannt aus dem Norden – als Eintopf mit Pinkel. Was viele nicht wissen: man kann aus Grünkohl noch soo viel mehr zaubern.

Er schmeckt roh oder gekocht im Salat, gebacken als gesunde Chips oder mit anderem Gemüse und Kokosmilch als Curry mit Reis oder Bulgur. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Auf vielfachen Wunsch in Reaktion auf unseren letzten Instagram-Post findet ihr unten nun das Rezept für unsere leckere Grünkohl-Tarte mit Kürbis.

Grünkohl-Tarte:

Teig:

  • 250 g Dinkel-Vollkorn-Mehl (oder ein anderes Mehl nach Wahl)
  • 150 g Naturjoghurt
  • 100 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • Gewürze und Kräuter nach Wahl

» Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
» Danach den Teig ausrollen und in eine Tarteform oder eine runde Kuchenform legen, mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Ofen bei 180° C 10 Minuten vorbacken. Anschließend etwas auskühlen lassen.

Belag:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Chilli
  • 7 große Blätter Grünkohl
  • 1 kleiner Kürbis oder 4 Karotten oder sonstiges Gemüse nach Wahl
  • 1 Pastinake oder 1 kleiner Lauch
  • Gewürze und Kräuter nach Wahl

» Das Gemüse in kleine Würfel schneiden. Den Grünkohl von den Stielen strippeln und in dünne Streifen schneiden.
» Die Zwiebeln mit dem Knoblauch und der Chilli in etwas Öl andünsten, dann die anderen Zutaten dazugeben und etwas mehr als bissfest garen. Abschließend kräftig würzen.
» Von der Platte nehmen und kurz abkühlen lassen, danach auf dem vorgebackenen Teig verteilen.

Guss:

  • 1 Becher Schmand
  • 3 Eier
  • 150 g geriebener Emmentaler oder sonstiger Käse nach Wahl
  • Salz, Pfeffer, Muskat

» Zutaten miteinander verrühren und über dem gedämpften Gemüse verteilen.

» Nun kann die Tarte bei 180° C für weitere 40 Minuten in den Backofen.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen!

PS: Die Tarte kann mit jedem Gemüse nach Wahl zubereitet werden. Im Sommer z.B. mit Paprika, Tomate und Aubergine. Wir verwenden querbeet worauf wir Lust haben und was aktuell wächst.

Unschlüssig welches Gemüse aktuell aus eigenem Anbau stammt? Unser Saisonkalender verschafft Abhilfe!